Aus der Praxis

Über-Lebensmittel

Die diesjährige Programmreihe nimmt den Handel von Lebensmitteln in den Fokus. In allen 16 Bundesländern werden dabei wichtige Fragen rund um den deutsch-afrikanischen Verbraucherschutz im Bereich der Nahrungsmittel diskutiert, um KonsumentInnen und VerbraucherschützerInnen besser zu informieren und um gemeinsam nach Handlungsmöglichkeiten zu suchen, die nachhaltiges Engagement erzeugen.

mehr
Über-Lebensmittel

Globale Abseitsfalle? - Fußball und nachhaltige Entwicklung 2016

Der Fußball als Weltsport mit Millionen von Fans hat die Reichweite, das Potenzial und die Verantwortung, eine gesellschaftliche Vorbildfunktion wahrzunehmen. Vereine, Fanprojekte, Fangruppen und weitere Organisationen haben dies seit längerem erkannt und nehmen diese Verantwortung beispielsweise in den Bereichen Anti-Rassismus, Antidiskriminierung, Gewaltprävention, Inklusion, Bildung und Persönlichkeitsentwicklung ausgiebig wahr. Dabei bleibt der Blick jedoch meist auf die Situation in Deutschland und das unmittelbare Vereinsumfeld beschränkt. Mit der globalen Vermarktung des Fußballs steht er jedoch nicht nur für die Freude und die Leidenschaft.....

mehr
Globale Abseitsfalle? - Fußball und nachhaltige Entwicklung 2016

Afrikanische Diaspora im Dialog

Das starke Bestreben von Organisationen der afrikanischen Diaspora, in Deutschland relevante Themen stark und inklusiv zu diskutieren, Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen und voneinander zu lernen, nicht zuletzt bei der Vermittlung entwicklungspolitischer Inhalte an deutsche Zielgruppen, wurde bereits 2014 durch die Stiftung Partnerschaft mit Afrika e.V. durch die Konferenz „Afrikanische Diaspora Deutschland im Dialog 2014“ unterstützt.

mehr
Afrikanische Diaspora im Dialog

Veranstaltungsreihe Flucht und Migration

Die stetig zunehmenden Zahlen ankommender Flüchtlinge in Deutschland und besonders in Potsdam stellen Länder, Kommunen, zivilgesellschaftliche Initiativen sowie die zukünfitgen Nachbarn vor große Herausforderungen und Fragen.

mehr
Veranstaltungsreihe Flucht und Migration

Rückblick Konferenz "Tag der Deutschen Vielfalt 2015" in Frankfurt am Main

Die Stiftung Partnerschaft mit Afrika e.V. lud am 04. Oktober 2015 nach Frankfurt am Main zum Tag der Deutschen Vielfalt ein. In der dritten Ausführung der Konferenz drehte sich alles um die Schwerpunktthemen Flucht und Medien.

mehr
Rückblick Konferenz "Tag der Deutschen Vielfalt 2015" in Frankfurt am Main

Konferenz "Tag der Deutschen Vielfalt 2015" in Frankfurt am Main

Die Stiftung Partnerschaft mit Afrika e.V. lädt Sie herzlich zum Tag der Deutschen Vielfalt 2015 am 04. Oktober nach Frankfurt am Main ein. In der dritten Ausführung der Konferenz deht sich alles um die Schwerpunktthemen Flucht und Medien. Kommen Sie nach Frankfurt am Main und diskutieren Sie mit uns, Experten und Engagierten spannende Fragen, vernetzen Sie sich mit Akteuren und nehmen Sie Anregungen für Ihre Projektarbeit mit.

mehr
Konferenz "Tag der Deutschen Vielfalt 2015" in Frankfurt am Main

Globale Märkte - Globale Verantwortung

Durch die Zusammenarbeit mit einigen Verbraucherschutzzentralen wurde die deutsch-afrikanische Verbraucherschutzinitiative ins Leben gerufen. In einer globalen Welt sind sich deutsche und afrikanische KonsumentenInnen näher als man denkt.

mehr
Globale Märkte - Globale Verantwortung

Unser CHANGEMATES Projekt

In diesem Jahr führt die Stiftung Partnerschaft mit Afrika erstmals das CHANGEMATES FELLOWSHIP durch, um junge Aktivistinnen aus Deutschland und Kenia in ihrer Arbeit zu stärken.

mehr
Unser CHANGEMATES Projekt

Unterstützen Sie lokale Ebola-Bekämpfung in Sierra Leone

„Go Africa…Go Germany…“-Absolvent Joseph Goakai aus Sierra Leone engagiert sich mit seinem Verein für vernachlässigte Aspekte von Ebola: Vorbeugung, Beratung und soziale sowie psychologische Nachsorge.

mehr
Unterstützen Sie lokale Ebola-Bekämpfung in Sierra Leone

Launch des ersten deutsch-afrikanischen Hochschul-Mapping-Tools am 15.11.2014

Am 15. November 2014 präsentierte die Stiftung Partnerschaft mit Afrika e.V. im Rahmen der Hochschulkonferenz "Think Smart - Go Global" auf dem Campus Rheinbach der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erstmalig ihr internetbasiertes deutsch-afrikanisches Hochschul-Mapping-Tool.

mehr
Launch des ersten deutsch-afrikanischen Hochschul-Mapping-Tools am 15.11.2014

Interviews / German-African Consumer Council

Ein Interview mit Mike Anan, Umweltjournalist, -aktivist und Gewinner des Global 500 Awards des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP). Und ein Interview mit Herrn Doukoua Godé, Vorsitzender des Verbands Ivorischer Verbraucherzentralen.

mehr
Interviews / German-African Consumer Council

Alternative Landwirtschaft wird immer wichtiger

In Deutschland und dem Benin haben sich zwei Gruppen gleichzeitig mit den Fragen der jeweiligen Landwirtschaft und des Konsums auseinandergesetzt. Nun stellten sie ihre Ergebnisse in Berlin vor. Diese waren nicht nur positiv.

mehr
Alternative Landwirtschaft wird immer wichtiger

Sport kann die Welt verändern

25 junge Leute haben sich für zehn Tage in Berlin und Brandenburg zu einem internationalen Sportcamp getroffen. Beim „German-African Sports Camp“ erlebte der Trainernachwuchs aus Afrika und Deutschland mehr als emotionale Momente. Ein Teilnehmer bekam zum Abschluss sogar ein ganz besonderes Geschenk.

mehr
Sport kann die Welt verändern

COMENGA-Toolkit: Aktivismus in einer Box

Die Stiftung Partnerschaft für Afrika hat eine Box mit Hilfsmitteln zur besseren und einfacheren Umsetzung von Projekten zusammengestellt. Das sogenannte Toolkit soll die deutsch-afrikanische Zusammenarbeit fördern und neue Projekte entstehen zu lassen. Das Modell verspricht, ein Erfolg zu werden.

mehr
COMENGA-Toolkit: Aktivismus in einer Box

Hipper Sound aus Afrika trifft urbanes Berlin

Die Africa Music Convention ist nicht nur eine Konferenz. Bei dem Treffen in der deutschen Hauptstadt während der Berlin Music Week kommen Musiker aus Afrika und Deutschland zusammen – um über Musik zu sprechen und gemeinsam Musik zu machen. Und es entstehen Projekte weit darüber hinaus.

mehr
Hipper Sound aus Afrika trifft urbanes Berlin

Deutsch-afrikanisches KlangNetzWerk

Mit dem Aufbau eines deutsch-afrikanischen KlangNetzwerks unter Beteiligung von Laienchören und Musikinteressierten möchte die Stiftung Partnerschaft mit Afrika e.V. neue Begegnungen ermöglichen, musikalische Anregungen geben und die deutsch-afrikanische Partnerschaft stärken.

mehr
Deutsch-afrikanisches KlangNetzWerk

Fußball verbindet, nicht nur Menschen aus verschiedenen Ländern

Viktoria und Kayla sind Fußballfans aus Leidenschaft. Bei einem internationalen Fußball-Turnier in Kapstadt / Südafrika lernten sie sich kennen und mögen. Dabei waren sie besonders vom Talent einer einheimischen Mannschaft beeindruckt: Die Sieger des Turniers sind Jugendliche aus schwierigen Verhältnissen.

mehr
Fußball verbindet, nicht nur Menschen aus verschiedenen Ländern

Musik bringt Menschen aus Afrika und Deutschland zusammen

Musik bringt Menschen aus Afrika und Deutschland zusammen: Eine Idee, die funktioniert. Ein besonderes Beispiel dafür ist ein neues Projekt der Stiftung Partnerschaft mit Afrika e.V. Beim Musik-Workshop „Swinging Opportunities“ und einem einmaligen Konzert in Bonn haben sich sogar persönliche Freundschaften gebildet.

mehr
Musik bringt Menschen aus Afrika und Deutschland zusammen

Verzerrtes Afrika-Bild in deutschen Schulbüchern

Schulexperten warnen: Deutsche Schulbücher zeigen ein rassistisches, undifferenziertes Bild von Afrika und setzen es in den Köpfen von Kindern und Jugendlichen fest. Die „Stiftung Partnerschaft mit Afrika“ fordert deshalb bessere Afrika-Konzepte für den Unterricht. Lehramtsstudierende aus Kenia und Deutschland machen vor, wie das gemeinsam funktionieren kann.

mehr
Verzerrtes Afrika-Bild in deutschen Schulbüchern

German-African Campus

Beim ersten „German-African Campus“ konnten sich Lehrende, Forschende, Nachwuchswissenschaftler und Entscheidungsträger über Ideen zu deutsch-afrikanischen Hochschulvorhaben austauschen und diese gemeinsam weiterentwickeln. Mit dabei waren auch die Studenten Katharina Pätz und Lambert Sehoubo. Sie haben ihr Erfahrungen live und multimedial dokumentiert.

mehr
German-African Campus

Trade or Aid? Rückblick auf unsere erste Euro-African Debate am 16.06.2014

Am 16. Juni 2014 fand der Auftakt unserer Euro African statt. Mit diesem neuen Format wollen wir regelmäßig Experten aus Europa und Afrika einladen, aktuelle Themen der Entwicklungszusammenarbeit und internationalen Politik zu diskutieren.

mehr
Trade or Aid? Rückblick auf unsere erste Euro-African Debate am 16.06.2014

Landwirtschaft mobil: Mit dem Handy das Feld bewässern

Der IT-Experte Christian Duck will zusammen mit afrikanischen Geschäftspartnern eine App für Bauern entwickeln. Deren Arbeit soll damit deutlich effektiver und effizienter werden.

mehr
Landwirtschaft mobil: Mit dem Handy das Feld bewässern

Uns verbindet mehr als wir denken

Yorck Diergarten suchte nach einem Afrika ohne Klischees. Zusammen mit 21 jungen Menschen aus Deutschland und verschiedenen afrikanischen Ländern begab er sich auf eine Reise. Durch Deutschland und durch Namibia. „Uns verbindet mehr als wir denken, die gleichen Ideen, Werte und Vorstellungen“, lautet sein Fazit. Jetzt will er gemeinsam mit Freunden ein deutsch-afrikanisches Schulprojekt realisieren. „Mila“ soll es heißen.

mehr
Uns verbindet mehr als wir denken

One Ball – One World – One Passion

Die Künstler Andreas Schulze und Joel Balimanya kommen aus verschiedenen Welten, teilen aber die gleichen Ziele: Sie wollen Kindern und Jugendlichen zeigen, dass sie einander mit Leidenschaft, Fairness und Respekt beflügeln können. Egal, wo auf der Welt.

mehr
One Ball – One World – One Passion