Premiere im Filmmuseum

Filmpremiere „Sag mir wer Du warst – und wer Du sein wirst“

 

Am 06. Juni 2017 lud die Stiftung Partnerschaft mit Afrika e.V. zur Premiere von vier Kurzfilmen in das Filmmuseum Potsdam ein.

Die Filme entstanden in dem Projekt „Sag mir wer Du warst – und wer Du sein wirst“. Über mehrere Monate haben 60 Geflüchtete und Deutsche ihre Erfahrungen vor und auf der Flucht gemeinsam im Medium Film bearbeitet und die Perspektiven von Menschen, die ihre Heimat verloren haben und hier in Deutschland ganz neu anfangen müssen, auf unterschiedliche Weise thematisiert. Die vier entstandenen Filme erzählen von Problemen und Herausforderungen im Asyl-Dschungel Deutschland, von Geschichten und Begegnungen im Alltag und von Hoffnungen und Chancen, die mit dem Verlust der Heimat und einem Neuanfang verbunden sind. Im Publikumsgespräch nach der Filmvorführung erzählten die Filmemacherinnen Julia Baumann und Ekaterina Dolgina von Besonderheiten des Mediums Film in der Integrationsarbeit und von berührenden Momenten in der Zusammenarbeit mit Menschen aus mehreren Nationen. Auch der Syrer Omar Hamed, der im Film „Neuanfang“ mitwirkte, teilte dem Publikum/Saal mit, was er sich von der Politik wünschte.

Die Förderinnen des Projektes Dr. Doris Lemmermeier (Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg) und Frau Monika von der Lippe (Gleichstellungsbeauftragte des Landes Brandenburg) begrüßten das Publikum mit warmen Worten und riefen zu weiterem gesellschaftlichem Engagement auf. Nach der Filmvorführung und dem Publikumsgespräch gab es die Möglichkeit zum Austausch bei einem Glas Wein im Foyer des Filmmuseums.

Ein besonderer Dank geht an die Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg, Dr. Doris Lemmermeier sowie die Landesbeauftragte für die Gleichstellung von Frauen und Männern des Landes Brandenburg, Monika von der Lippe, die das Projekt mit ihrer Unterstützung möglich gemacht haben, sowie an Prof. Dr. Gessinger, der das Projekt als Projektleiter mit großem Engagement begleitete.

Ein herzlicher Dank geht auch an das Bündnis für Brandenburg für die Unterstützung,  und an das Filmmuseum Potsdam, das die Filmvorführung möglich machte.

Impressionen

Aktionsraum #6

Medien

Medien schaffen Weltbilder. Im Aktionsraum Medien fördern wir eine differenzierte Berichterstattung über Afrika in Deutschland und über Deutschland in Afrika. Medienpartnerschaften in den Bereichen Print, TV, Radio und insbesondere auch Onlinemedien entstehen. Wir bringen u.a. deutsche und afrikanische Bürgerjournalist/innen, Blogger, Herausgeber/innen und Programmchef/innen zur nachhaltigen Kooperation zusammen.

Ansprechpartnerin

Katja Krusekatja.kruse@german-african-partnership.org

Aktionsraum Infoschließen