Aus- und Fortbildung für LehrerInnen

Ob aus Kenia oder Deutschland, ein Auslandsaufenthalt bietet Lehramtsstudierenden und LehrerInnen die Chance, viel über sich und die eigene Arbeit zu erfahren. Deshalb lädt die "Stiftung Partnerschaft mit Afrika" und ihre Partner (angehende) PädagogInnen dazu ein, im Partnerland viel über das jeweilige Schulsystem und die dortigen Lehrstrukturen zu lernen. Dabei erarbeiten die TeilnehmerInnen auch gemeinsame Unterrichtsmaterialien und -formate.

Während der mehrwöchigen Aufenthalte in Deutschland und dem afrikanischen Partnerland geht es für die (angehenden) LehrerInnen um Fragen wie: Was lernen die deutschen SchülerInnen über Afrika? Was lernen die afrikanischen SchülerInnen über Deutschland? Wie schafft man es realistische und zeitgemäße Bilder zu vermitteln? Wie kann das Thema in den unterschiedlichen Unterrichtsfächern aufgegriffen und thematisiert werden? Inwiefern können (angehende) LehrerInnen voneinander lernen und profitieren?

Daraus entwickeln die TeilnehmerInnen gemeinsam Vorschläge für deutsch-afrikanisches Klassenzimmer. Es ergeben sich Ideen für neue Bildungsinhalte, Lehrpläne und angepasste Rahmenbedingungen im Schulalltag. Die Lehramtsstudierenden, LehrerInnen werden dafür im Rahmen eines Austausches an ausgewählten Schulen und Universitäten eingesetzt.

Aktionsraum #1

Schule

Schule ist Lebensraum und Ort der Zukunft. In diesem Aktionsraum wollen wir Lehrende, Schüler/innen und Eltern ansprechen. Neue Projekte können in der Schule oder an anderen Lernorten entstehen. Es sollen Formate entwickelt werden, die im Alltag erleb- und anwendbar sind, gegenseitige Neugier wecken und neue Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.

Aktionsraum Infoschließen