Wirtschaft

Wirtschaft und ihre globalen Zusammenhänge betreffen Menschen in viele Bereichen, als UnternehmerInnen, ArbeitnehmerInnen oder KonsumentInnen. Die „Stiftung Partnerschaft mit Afrika“ nimmt Wirtschaft als Ganzes in den Blick, da deutsch-afrikanische Zusammenarbeit Raum für gemeinsame Innovation, gegenseitiges Lernen und bewusstes Verbrauchen bietet. Informieren Sie sich auf diesen Seiten über die Deutsch-Afrikanische Verbraucherinitiative und über die diesjährigen und vergangen Veranstaltungen.

Globale Märkte – Globale Verantwortung
Durch die Zusammenarbeit mit einigen Verbraucherschutzzentralen wurde die deutsch-afrikanische Verbraucherschutzinitiative ins Leben gerufen. In einer globalen Welt sind sich deutsche und afrikanische KonsumentenInnen näher als man denkt. Was in Afrika produziert wird, landet auch in deutschen Einkaufskörben und umgekehrt. Daraus ergeben sich die gleichen Ansprüche und Herausforderungen: Globale Märkte bedeuten globale Verantwortung. Im Rahmen der Programmreihe werden dabei wichtige Fragen rund um den Verbraucherschutz diskutiert und bearbeitet. Das führt oftmals zu gleichen Fragen auf beiden Seiten:
Wie gut sind unsere Produkte? Sind sie ihren Preis wert? Wurden sie in einem gerechten Handel verkauft? Wurde dabei die Umwelt geschützt?

Mehr...

Über - Lebensmittel, Fairer Handel - Faire Produkte?

Ist der „faire Handel“ von Lebensmitteln eine Einbahnstraße? Wie (un)gerecht sind die Bedingungen für die afrikanischen Handelspartner und KonsumentInnen vor Ort wirklich? Inwiefern liegt es in unserer Verantwortung etwas an diesen globalen Missverhältnissen zu ändern und zu einem Umdenken beizutragen?

Mehr...

German-African Consumer Council

In einer globalen Welt sind sich deutsche und afrikanische KonsumentenInnen näher als man denkt. Was in Afrika produziert wird, landet auch in deutschen Einkaufskörben und umgekehrt. Daraus ergeben sich die gleichen Ansprüche und Herausforderungen: Globale Märkte bedeuten globale Verantwortung. Im Rahmen des „German-African Consumer Council“ werden dabei wichtige Fragen rund um den Verbraucherschutz diskutiert und bearbeitet. Mehr...

ICT@frica - Deutsch-Afrikanische Gründerinitiative in der Informations- und Kommunikationsbranche

„ICT@frica“ bringt GründerInnen aus Deutschland und afrikanischen Ländern zusammen, damit diese gemeinsam Geschäftsmodelle entwickeln und Unternehmungen starten können. „ICT@frica“ gibt dabei konkrete Hilfestellung und unterstützt drei Jahre lang die deutsch-afrikanischen Start-ups: Die Teilnehmenden lernen ihre jeweiligen Fachkenntnisse optimal einzusetzen, ein Produkt oder eine Dienstleistung gemeinsam zu entwickeln und in Partnerschaften erfolgreich zu vermarkten.  Mehr...

Aktionsraum #2

Wirtschaft

Wirtschaft und Zivilgesellschaft schließen sich nicht aus. In diesem Aktionsraum werden durch partnerschaftliche Kooperationen der Zivilgesellschaft gemeinsame wirtschaftliche Bedarfe ergründet und Lösungen entwickelt, die für beide Seiten Vorteile bringen.

Ansprechpartnerin

Sabine Buskesabine.buske@german-african-partnership.org

Aktionsraum Infoschließen